Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

HALAWA - Natur Haar Entferner
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 2.981 mal aufgerufen
 HALAWA - Köstliche Geheimnisse
A-Rod Offline

Mitglied

Beiträge: 2

27.03.2010 10:19
Erstanwendung ging völlig daneben... Antworten

Hallo zusammen,

ich benötige mal euren Rat.

Voller "Vorfreude" (man weiß ja das Schmerzen kommen) habe ich gestern Abend bzw. heute morgen versucht Hawala anzuwenden. Funktioniert hat es bei mir nicht wirklich! :-(

Ich habe das Hawala im Keller gelagert, weil es dort kühl ist, aber nachdem ich die Dose das erste Mal geöffnet hatte, dachte ich erst das ich Klebstoff gekauft hätte, weil es sich wie Kaugummi ziehen ließ und meine kompleten Hände eine einzige Klebemasse waren?! Nachdem ich es dann doch irgendwann geschafft hatte die Masse auf dem Körper aufzutragen stellte ich fest, das die Masse nachdem ich den Stoffstreifen abgezogen hatte einfach auf der Haut kleben blieb?!
Damit war dann die "Abend-Session" beendet, weil ich leicht entnervt war.

Diese Nacht lagerte die Masse dann im Kühlschrank. Nachdem ich die Masse dann aus der Dose herausbekommen hatte, kurz in den Händen etwas erwärmt hatte und dann auf den Körper aufgetragen hatte, stellt ich nach abziehen des Klebestreiffes fest das die Masse ihre Fähigkeit zu kleben vorloren hatte, weil sich nicht ein einziges Haar gelößt hatte?!

Was mache ich falsch?! Bin da jetzt relativ verzweifelt...

Gruß,
Chris :-)

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

27.03.2010 16:19
#2 RE: Erstanwendung ging völlig daneben... Antworten

Hallo Chris,

eigendlich haben Sie beim ersten Mal nichts falsch gemacht: Halawa kühl gelagert ...
normalerweise dürfte sich das Halawa - kühl gelagert - nicht ziehen wie Kaugummi ( es sei denn, es hat im Heizungskeller gelegen ;-) )
eher so wie fester Honig.
Aber selbst wenn das Halawa sehr weich war sollte es doch Haare entfernen, denn die Profis verwenden Halawa sogar heiß.

Nun gilt es zu überlegen, welche Gründe es gibt, warum es nicht funktioniert hat ...

die zu behandelnde Haut muß trocken und fettfrei sein ( also beim duschen kein rückfettendes Duschgel nutzen und auch nicht eincremen); ggf. Haut mit Babypuder abpudern, die geschlossene Dose Halawa öffnen und mit trockenen Fingern ein nussgroßes Stück entnehmen, das Halawa wird auf die Haut aufgelegt, dann Klebefinger waschen und abtrocknen, Dose schließen. Dann ein trockenens Stück Stoffstreifen auflegen und feste andrücken und etwas einmassieren.
Jetzt den Stoffstreifen im sehr spitzen Winkel sehr schnell !! entgegen der Wuchsrichtung abziehen ( siehe auch Videos hier im Forum).
Nun den Stoffstreifen so zusammenklappen, dass die Halawa - Haar -Masse innnen ist und vorsichtig die Masse ( mit den rausgezogenen Haaren)2 - 3 mal kneten.
Dannn den Stoffstreifen auseinanderziehen und auf das nächste zu enthaarende Areal legen, einkneten und wieder abziehen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis a) die Haut enthaart ist oder b) so viele Haare im Halawa kleben, dass die Masse nicht mehr packt.

Ich vermute, dass Ihr Haut entweder eingecremt war oder Sie zu langsam abgezogen haben, denn dann bleibt ein Teil auf der Haut und ein Teil im Läppchen haften.
Im eingeschalteten Kühlschrank würde ich eine bereits geöffnete Dose Halawa nie lagern, weil das Halawa dort Wasser zeiehn kann und unbrauchbar werden kann.

Im Notfall einmal zum Halawa - Experten gehen, sich dort enthaaren lassen und abschauen, wie es geht - außerdem ist dann einmal "Grund" drin.
Oder besuchen Sie doch mal einen Workshop, den viele Halawastudios anbieten.

Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte.

viele Grüße von Martina Skomroch aus Ratingen bei Düsseldorf

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

A-Rod Offline

Mitglied

Beiträge: 2

28.03.2010 17:09
#3 RE: Erstanwendung ging völlig daneben... Antworten

Hallo Martina,

vielen Dank für deine Tipps und einer von denen schien wohl die Lösung zu sein. Ich habe wohl zu viel Masse verwendet, nämlich nicht "nussgroß" sondern eher 2 Euro Stück groß. Von daher klebte die Hälfte grundsätzlich an dem Stofftuch fest. Mit weniger Menge funktioniert ist besser, wobei ich wohl noch an meiner Technik feilen muss...

Vielen Dank und ebenfalls Gruß aus Ratingen,
Chris :-)

elaa Offline

Mitglied

Beiträge: 9

12.05.2010 12:13
#4 RE: Erstanwendung ging völlig daneben... Antworten

Hallo!

... ich hatte solch grosse Erwartungen und wurde bitter enttäuscht... ob es an fehlender Technik oder super widerspenstigen Haaren liegt, weiss ich nicht... auf jeden Fall habe ich die kalten Wintertage genützt, um meine Rasursünden auszubaden (und mich immer wieder über die Stoppel aufgeregt ;-)) und nur noch mit Halawa enthaart. Wie sich heute (ein paar Monate später)zeigt, mit mässigem Erfolg... und ich bin kurz davor, das Ganze wieder aufzugeben. :-(

Ich habe fleissig geübt, die Videos studiert, eigentlich alle Tipps eingehalten (Menge, Trockenheit, Abreisswinkel etc.) und trotzdem bleiben immer noch Haare stehen (wenn es nur einzelne waren, hab ich sie noch mit der Pinzette ausgezupft, waren es viele, ging ich nochmals mit dem Halawa drüber, aber auch dann meist nur mit mässigem Erfolg). Zudem bilden sich neben den roten Pünktchen, die dann auch schnell mal wieder verschwinden, v.a. an den Unterschenkeln so unschöne schwarz-rote Punkte, bei denen man Haarspitzen (?) durchschimmern sieht und die dann z.T. (trotz fleissiger Luffaschwammanwendung) auch unter der Haut bleiben... also schön einwachsen und einfach unschön aussehen (weil so viele Punkte und kein ebenmässiges Bild). Von babyglatter Haut bin ich also noch weit entfernt... und soweit ich mich erinnern mag, war das Resultat bei einer Rasur sogar besser. Man musste dann zwar alle paar Tage wieder drüber, aber immerhin hatte ich nicht so viele unschöne Punkte.

Auch unter den Achseln wachsen immer noch viele Haare nach... vom Venushügel ganz zu schweigen... dort scheinen auch nach Monaten immer noch die "normalen" (dickeren) Haar nachzuwachsen... und das Problem ist dort dasselbe wie bei den Beinen. :-(

Wie lange dauert es, bis man über die Rasursünden hinweg sein sollte? Ein paar Monate sollten da doch ausreichen, oder? Und die grosse Frage... was mache ich falsch??

Verzweifelte Grüsse

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

13.05.2010 12:40
#5 RE: Erstanwendung ging völlig daneben... Antworten

hmmmmmm......

tjaaaa....

Nun, wenn man eine sehr feine Haut hat und zu allem Unglück auch noch dunkles Haar, dann ist es leider ganz normal, dass das wachsende Haar schon durchschimmert, wenn es noch nicht "das Licht der Welt" erblickt hat.
Wenn das nachwachsende Haar jedoch einen geraden Schnitt hat, dann ist es höchtwarscheinlich noch eine Rasiersünde; es kann aber auch ein gerader Abriss sein ( müsste man mal sehen) rote Pünktchen sind normal, denn das Haar wird ja von der Versorgung getrennt, diese verschwinden ja schnell, wie Sie auch schreiben.

Und da unsere Wachstumsphasen ( unter "suche" hier eingeben) unregelmäßig sind kommen auch permanent Haare nach; die sagen ja nicht "uuups 4 Wochen sind um, alle Mann aus der Haut raus.."
In der Regel sind diese nachwachsenden Haare bei regelmäßiger Halawa- Anwendung "Babyhaare" und kaum sichbar ( habe selber dunkles Haar).

Lassen Sie doch mal von einem Experten ( zur Not auch mit Wachs, auch wenn es mehr schmerzt - falls kein Halawa-Experte in der Nähe ist) Grund reinbringen und arbeiten Sie nur noch nach. Auch wir Experten besuchen uns gegenseitig um zwischendurch alles "paletti" zu machen.
Und: auch ich kann mir nicht jedes Körperteil selber enthaaren: wenn ich mir selber die Haare an den Armen entferne, habe ich - weil ich alleine nicht richtig stramm halten kann und den Winkel nicht 100-prozentig treffe - auch eine relativ hohe Abbruchrate. Blöd, ist aber so. Deshalb freue ich mich dann umso mehr , wenn eine meiner Kollegen meine Arme "fein" enthaart :-)

liebe Grüße aus Ratingen bei Düsseldorf
Martina Skomroch

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

Der_Marco Offline

Mitglied

Beiträge: 2

16.12.2010 21:12
#6 RE: Erstanwendung ging völlig daneben... Antworten

Hallo liebe Leute!

Tcha der Thread ist bei mir nun auch so zur Erfahrung geworden ;-), wenn auch nicht ganz so dramatisch. Gestern Abend habe ich mir mal einen Arm mit Halawa enthaart, sollten aber eigentlich beide werden... naja den zweiten Arm habe ich dann nicht mehr geschafft wegen der Schmerzen die man sich da selbst antun muss und weil alles gerötet und geschwollen war. Nach ca. 2 Stunden ging das aber gottseidank dann langsam zurück. Nun habe ich aber viele kleine Pickel auf dem Arm und vor allem was mich sehr wundert auch kleine blaue Flecke, so ähnlich wie Blutergüsse. Es hängt wohl damit zusammen das man die Haut einfach allein schlecht straff ziehen kann ... also ich werde das nicht mehr allein machen, das steht fest. Das lasse ich in Zukunft lieber von einem Experten machen, dann ist es auch denke ich mal viel angenehmer. Toll war allerdings das es recht gut geklappt hatte, ich habe das Halawa (ist auch das Original aus Hamburg) ohne Stoffstreifen verwendet. Vorher habe ich es auf der Heizung stehen lassen bis es wie flüssiger Honig von der Konsistenz her war. Dann habe ich eine kleine Menge entnommen, gegen den Wuchs aufgetragen und dann in Wuchsrichtung immer ruckartig abgezogen. Halt so wie ich es im Video gesehen hab. Ging alles wunderbar, nur eben jetzt Pickel und kleine Blutergüsse. Was mich interessieren würde, mit welcher Lotion ich die Haut jetzt täglich pflegen sollte. Ich weiß zumindest das es gut ist, wenn eine Lotion frei von Paraffinen, Parabenen und Farb- und Duftstoffen ist. Daher würde ich meiner Meinung nach eine medizinische Lotion aus der Apotheke verwenden. Ich würde mich aber sehr über einen Rat von einer Halawa-Expertin freuen ;-) ihr habt ja schon z. T. jahrelange Erfahrung und wisst was für die Haut nach der Enthaarung gut ist.

So das zu meiner ersten Erfahrung mit der Zuckerpaste. Auf jeden Fall ist es besser wenn man jemanden hat der das bei einem macht bzw. in ein Waxing-Studio geht.

Liebe Grüße aus Erfurt

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

18.12.2010 10:20
#7 RE: Erstanwendung ging völlig daneben... Antworten

Hallo Erfurter,

ja - eigendlich haben Sie sich alle Fragen schon selber beantwortet...

Blutergüsse entstehen, wenn man a) die Haut nicht stramm genug hält, b) in die falsche Richtung abzieht oder c) zuuuu langsam abreißt.

Falls es Sie tröstet: Arme alleine zu halawern - DAS habe ich auch noch nie so richtig hinbekommen; trotz Muskelanspannung und Verrenkungen; ich mache mir zwar keine Blutergüsse, aber breche mir die Haare ab ... es fehlt halt eine Hand!!!

Ich nutze nach der Enthaarung immer Aloe Vera Gel ( gibt es bei beauty-enthaarung.de sehr günstig und hat einen 95%igen Aloeanteil)

liebe Grüße aus Ratingen bei Düsseldorf

Martina Skomroch

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

Der_Marco Offline

Mitglied

Beiträge: 2

18.12.2010 17:00
#8 RE: Erstanwendung ging völlig daneben... Antworten

Vielen Dank liebe Martina! :-)

Ich werd dann nach meinem ersten Studiobesuch meine Erfahrungen posten.

Bis dahin, schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr dir und allen Mitlesenden!

 Sprung