Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

HALAWA - Natur Haar Entferner
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 10.835 mal aufgerufen
 HALAWA - Köstliche Geheimnisse
Ela Offline

Mitglied

Beiträge: 1

27.09.2010 16:21
Hilfe - ganz viele eingewachsene Haare :(( Antworten

Ich war vor cirka 2,5 Wochen zum ersten Mal "Suggarn" - allerdings war ich bei Sine-Sine - und dort wird anders gearbeitet (glaube Bienenwachs oder Honig) als mit Halawa. Jetzt ist es so, dass mir extrem viele Haare eingewachsen sind. Fast drei(!) Viertel aller Haare (besonders an den Beinen und in den Leisten) wachsen ein. Und das obwohl ich nur noch Aloe Gel zum Eincremen verwende und auch mind. 2x/Woche ein Peeling mache.

Jetzt frage ich mich: wie sollen diese eingewachsenen Haare wieder weggehen? Wenn ich das nächste Mal suggarn gehe, dann bleiben die doch sicherlich dran und man bekommt die nicht weg. Das macht ja so keinen Sinn.

Woran kanns liegen? Kann es sein, dass ich ungeeigneten Haarwuchs fürs Suggarn habe? Muss ich künftig beim Rasieren (da sind mir nie Haare eingewachsen) bleiben? Oder kann das mit dem Bienenwachs/Honig zusammenhängen? Wäre Halawa besser? Nach dem Suggarn haben sich meine Beine auch gar nicht glatt, sondern stoppelig angefühlt? Ist das normal?

Würde mich über Antworten freuen.

Danke!

Liebe Grüße,
Ela

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

27.09.2010 17:52
#2 RE: Hilfe - ganz viele eingewachsene Haare :(( Antworten

Hallo Ela,

Immer mal wieder kann es vorkommen, das Haare einwachsen, vor allem nach dem Wachsen und Zuckern.

Zuerst sind kleine rote Stellen sichtbar, die sich nach und nach entzünden und zu Pickeln werden.
Das Haar kann nicht gerade herauswachsen, da überschüssige, bereits abgestorbene Hautzellen oder Talgreste den Haarkanal verstopfen .
Auch bei der falschen Nachbehandlung kann es zum verstopfen der Poren kommen.

So kann das wachsende Haar nicht mehr aus dem Kanal heraus. Es krümmt sich vor dem Austritt aus der Haut und wächst in die Haut ein.
Auch eine mangelnde Durchfeuchtung der Haut ( innerlich und äußerlich) hindert das Haar durch die Haut zu kommen
Besonders Menschen mit sehr lockigem Haar ( gebogener Haarkanal) neigen zu eingewachsenen Haaren.
Richtig vorbeugen kann man dem einwachsen der Haare nicht zu 100 %, jedoch können durch regelmäßige Peelings (ab dem 2ten / 3ten Tag) der Haut mit einem Luffaschwamm, einwachsende Haare zum größten Teil vermieden werden. Auch bei bereits eingewachsenen Haaren verhilft diese Methode, die Haut von den überflüssigen Hautschüppchen zu befreien, wieder zum normalen wachsen. Sollte dann doch mal die Haarwurzel durch das Einwachsen entzündet sein, bitte nicht an den betroffenen Stellen herumdrücken und versuchen die Haare zu lösen. Dadurch entzündet sich die Haarwurzel nur noch weiter. Deshalb lieber die Stellen mit einem antibakteriellen Gel oder Spezialpflege abtupfen.

Die Pflege danach
Oft wird die Haut nach der Enthaarung falsch oder gar nicht behandelt. Weshalb sie dann häufig mit Hautirritationen reagiert. Deshalb sollte schon bei der Haarentfernung vorgebeugt und spätestens bei der Pflege danach, etwas dagegen getan werden.
Wichtig in Hinblick auf die Haarentfernung ist eine gute Durchfeuchtung der Haut von innen, denn dann hat es das neue Haar etwas leichter das "Licht der Welt" zu erblicken, denn trockene Haut wirkt auf die zarte Haarspitze wie eine Mauer oder ein Panzer und das Haar "knubbelt" sich unter der Haut.
Ich empfehle täglich mind. 2-3 Liter Flüssigkeit ( Wasser / Kräutertee) zu trinken.
Am Tag vor der Enthaarung machen Sie bitte ein sanftes Peeling um alle Haare unter der Haut "zu befreien; nach der Enthaarung sollten Sie ab dem 2. / 3. Tag 2 - 3-mal die Woche die Haut beim duschen oder baden mit einem Luffahandschuh sanft von alten Hautzellen befreien, damit es das neue Haar leichter hat, zu wachsen.
Auf keinen Fall täglich peelen, denn das könnte die Haut verdicken.

Nach dem enthaaren empfehle ich eine gute, entzündungshemmende und beruhigende Feuchtigkeitspflege ( z.B. Lotionen oder Cremes aus Aloe Vera, Allantoin, Kamilleextrakt oder Panthenol; auch Produkte, die nach dem Sonnenbaden angewendet werden eignen sich), die man auch nach dem duschen / baden benutzen kann.
Die Haut wird dadurch weich, geschmeidig und widerstandsfähiger.

Kurz:
Vor dem enthaaren
- genügend Flüssigkeit zuführen
- regelmäßig eincremen
- am Tag vor der Enthaarung Haut peelen ( Luffahandschuh)
- am Enthaarungstag nicht eincremen
und keine ölhaltigen Duschgels benutzen

Nach dem enthaaren
- reichlich trinken ( Wasser, Kräutertee)
- nach 2 Tagen 2-3 mal die Woche sanft die Haut peelen
- regelmäßig eincremen

Am Enthaarungstag:
- keine Sauna, Sonne, Sonnenbank, kein
schweißtreibenden Sport
- luftige Kleidung ( Baumwolle);
keine Spitze, Lack, Leder, Latex,
keine fusselige Kleidung

Also, jetzt keine Panik, sondern langfristig ein Hautpflegeplan aufstellen und daran halten.

liebe Grüße aus Ratingen
Martina Skomroch

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

Gabriela Offline

Anfänger

Beiträge: 13

02.05.2011 09:33
#3 RE: Hilfe - ganz viele eingewachsene Haare :(( Antworten

liebe martina,
wie du ja weisst, habe ich mich vor etwa 2 1/2 wochen komplett intim mit halawa enthaaren lassen. jetzt habe ich einige eingewachsene härchen entdeckt. kann ich die selbst aus der haut lösen, oder sollte das eine fachfrau machen? wie soll ich generell mit eingewachsenen haaren umgehen?
würde mich über eine rasche antwort freuen.
liebe grüße
gabriela

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

03.05.2011 08:55
#4 RE: Hilfe - ganz viele eingewachsene Haare :(( Antworten

Hallo Gabriela,

nun, eigendlich steht oben alles, was wichtig ist.

Allerdings sollten Sie auf keinen Fall "fröhlich" an den eingewachsenen Haaren rumquetschen, drücken oder knibbeln ( die Ergebnisse: Entzündungen und Vereiterungen, sehe ich leider auch immer wieder).

Benetzen Sie ein Q-Tip mit spezieller Lotion gegen eingewachsene Haare ( z.B. Folisan, Solution Ingrow Stop, oder lassen Sie sich in der Apotheke beraten)
Als sehr wirksam empfinde ich Produkte, die einen guten Anteil an Fruchtsäuren enthalten, da die Fruchtsäure zum einen etwas peelt, zum anderen auch die darunter liegende Zellstruktur lockert und somit der Abfluß des Talges besser wird ( also dann den Haarkanal nicht verstopft und das Haar raus kann)

Dann pflegen, wie oben beschrieben.

LG von Martina Skomroch aus Ratingen bei Düsseldorf

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

«« emur
 Sprung