Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

HALAWA - Natur Haar Entferner
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 12.444 mal aufgerufen
 HALAWA - Köstliche Geheimnisse
Seiten 1 | 2
Basti Offline

Mitglied

Beiträge: 8

30.12.2010 16:39
Hautprobleme auch nach 2. Anwendung Antworten

Hallo,
ich war jetzt das 2. mal bei einem Profi und habe mir die Brust- und Bauchhaare entfernen lassen.
Nach dem 1. mal hatte ich sehr viele Pickel am nächsten Tag die dann ca. eine Woche anhielten.
Ich dachte es liegt daran, dass es die erste Behandlung war und die Haut sich dran gewöhnen muss.
Jetzt habe ich eine zweite Behandlung gehabt und jetzt das gleiche Problem.
Ich müsste 1 Woche warten, bis die Pickel weg sind und dann sind da auch schon wieder ein paar Haare.
Ich habe sehr starken Haarwuchs und immer rasieren ist keine dauerhafte, angenehme Lösung.

Nach der Behandlung wird desinfiziert und es gibt eine Aloe-Vera-Creme. Dazu behandle ich 1x täglich mit 'Retterspitz' ein natürliches Produkt. Jedoch erst bei der 2. Anwendung weil ich mir davon Besserung gehofft habe.
Dazu wird dann alle 2-3 Tage mit einer Mischung aus Zucker,Honig und Olivenöl gepeelt.

Hoffe ich habe alles beisammen. Kann es sein dass ich Halawa nich vertrage?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.
Basti

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

31.12.2010 08:44
#2 RE: Hautprobleme auch nach 2. Anwendung Antworten

Hallo Basti,

Es kann zuweilen direkt nach der Enthaarung zu kleinen Mitesserartigen "Pickelchen" kommen. Meist ist Folgendes der Grund:
Wenn Haare nun entfernt werden ( sei es nun mit Zucker, Wachs oder dem Epilierer) und die Wurzel ist relativ kräftig ( und das ist sie nach 6 Wochen) wird das Haar ja von der Keimschicht abgerissen und es kann sein, dass der Follikel anschwillt ( muß nicht); ist das Haar nun sehr dicht und viele Follikel schwellen an, kann der Talg, der über den Haarkanal abgegeben wird nicht richtig abfließen und staut sich im Haarkanal. Ein sanftes!!! Pelling am 2ten Tag nach der Enthaarung schafft da meist Abhilfe ( Oftmals reicht es auch nach dem Duschen mit einem Nicht-weichgespülten Handtuch zu rubbeln).
Es kann aber auch sein, dass Sie eine "zu schwere" Körperpflege benutzen, die die Poren "verstopft ( Öl, zu dicke Cremes, oder Peelingcremes)
Auch ist es möglich, dass Ihre Kleidung die Haut nach dem enthaaren reizt. ( besonders Wolle oder Spitze und vor allem Stoffe, die mit Weichspüler behandelt sind) mein Tipp: ein frisches Baumwollkleidungsstück zum Studio mitnehmen und nach der Behandlung anziehen.

Mit dem Peeling sollten Sie auch erst 2-3 Tage nach der Enthaarung anfangen, da das Sugaring ja schon alte, abgestorbene Hautzellen entfernt hat.
Ich peele so 2 -3 mal die Woche.
Und nun zur Flüssigkeitszufuhr: Sie haben es bestimmt schon gesehen, wenn Ärzte alte Herrschaften untersuchen ziehen sie immer die Haut auf dem Handrücken hoch ... bleibt diese Falte stehen so ist das ein Zeichen für zu wenig Flüssigkeit im Körper.
Da der Mensch zum Hauptteil aus Wasser besteht ist eine ausreichende Zufuhr unerlässlich: so ca. 2-3 Liter am Tag. Wasser wird halt vom Körper am Besten aufgenommen, einige Tees auch, während andere Teesorten auch entwässern können. Wir schlagen immer Wasser vor, weil es das natürlichste Getränk ist. Sie können auch das trinken, was Ihnen besser schmeckt, jedoch achten Sie auch auf die Inhaltsstoffe ( Zusätze, Aromen, Chemie - und jede Menge Kalorien).
Wichtig in Hinblick auf die Haarentfernung ist eine gute Durchfeuchtung der Haut von innen, denn dann hat es das neue Haar etwas leichter das "Licht der Welt" zu erblicken, denn trockene Haut wirkt auf die zarte Haarspitze wie eine Mauer oder ein Panzer und das Haar "knubbelt" sich unter der Haut.

Sie schreiben, dass Sie ein Produkt Namens Ritterspitz verwenden, ich habe da mal nachgeschaut und leider nicht die Inhaltsstoffe gefunden, jedoch die Anwendungsgebiete:
•Sportverletzungen
•Gelenkentzündungen
•Schwellungen
•aktivierter Arthrose
•Fieber
•Mastitis / Milchstau

ich würde aber Aufgrund der Wirkungsweise ( erst Kälte dann Hitze) nicht als erste Wahl auf diese Produkt zurückgreifen, auch wenn eine gesteigerte Durchblutung den Heilungsprozess steigern kann.

Also:
nach dem Enthaaren gibt es 2 Arten von "Pickelchen", die ersten kommen wenige Tage nach der Enthaarung und sehen aus wie Minimitesser; das liegt daran, dass es vorkommen kann, dass - gerade wenn beim ersten Mal sehr viele Haare mit ausgewachsener Wurzel entfernt wurden - die Haarschäfte etwas geschwollen sind und der Talg nicht ungestört an die Hautoberfläche kann. Ein Peeling 2 mal die Woche ab dem 2ten Tag nach der Enthaarung ist zu empfehlen.

Die zweite Art von "Pickelchen entsteht so 3 Wochen nach der Enthaarung und wenn man daran knibbelt kommt eine kleine Locke raus. Das liegt daran, wenn nicht gepeelt, nicht gecremt und nicht genug getrunken wurde kommt das neue, feine, kleine Babyhaar nicht durch die Haut und "staucht" sich, da die Keimschicht ja munter weiter Haar bildet. Im schlimmsten Fall "sucht" sich das Haar einen anderen Weg und wächst ein.

Zum Peeling empfehle ich immer den Natur-Luffa-Schwamm. Er wird aus der sog. ägyptischen Waschgurke hergestellt, ist trocken zwar hart, aber im Wasser wird er angenehm "rubbelweich" und entfernt abgestorbene Hautzellen ganz zart. Einfach 2 -3 mal die Woche beim duschen oder baden statt eines normalen Waschlappens benutzen.
Sie können aber auch die aus Kunstoff gehäkelten / gestrickten Handschuhe aus dem Drogeriemarkt benutzen.

Da es auf dem Markt auch viele Rubbelcremes oder Rubbelduschgels gibt, lesen Sie genau die Inhaltsangabe, denn viele reizen die Haut oder - noch schlimmer - setzen sich in den Poren ab.

Sollten Sie unter eingewachsenen Haaren leiden ist mein Tipp mind. 2-3 Liter Wasser oder Kräutertees zu trinken, damit die Haut gut von innen durchfeuchtet ist und nach jedem duschen / badern die Haut mit einer guten Feuchtigkeitspflege zu cremen; zu trockene Haut wirkt auf das wachsende Haar oft wie eine Mauer und es kann nicht durch.

Sie schreiben ja, dass Sie zum peelen eine Mischung aus Zucker und Olivenöl nehmen. Grundsätzlich eine tolle Mischung und sie führt auch zu schöner Haut, wenn Sie allerdings sowieso schon Pickelchen haben und die Haut irritiert ist rate ich aus folgendem Grund davon ab:
durch den Zucker ( der sehr scharfkantig ist) wird das Pickelchen geöffnet ( also eine Miniwunde), die Peelingmischung kann eindringen und sich dort absetzen und führt zu weiteren Irritationen. Also ein Kreislauf ohne Ende.
Ein Salz - oder Zuckerpeeling bitte nur auf absulut intakter Haut anwenden und dann auch nur höchstens 1 X die Woche!

Mein Tipp: alle 2-3 Tage mit einem Luffahandschuh oder Häkelplastikhandschuh SANFT und ohne Gewalt peelen, genug trinken und eine Pflege benutzen, die die Poren nicht verstopft ( Öl kann - je nach Molekulargröße - die Haut belasten).

Und noch eine mögliche Ursache von Pickelchen nach der Enthaarung - und dieses Phänomen habe ich meist bei der Rückenenthaarung beim Mann festgestellt -
"Man" kommt nach Hause und die Partnerin will ert einmal "fühlen" .... und streichelt mit nicht desinfizierten Händen ( evtl wurde erst soeben der Spüllappen ausgewrungen) über die Haut und bringt somit ungewollt Bakterien und Keime in die Haut. Aber auch das Selberfühlen nach der Enthaarung kann unerwünschte "Verkeimungen" hervorrufen; also die Haut erst einmal nach der Enthaarung einige Stunden zur Ruhe kommen lassen und nicht direkt befummeln ;-)

Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte und wünsche Ihnen und allen Lesern ein "glattes" 2011

Martina Skomroch, Ratingen

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

31.12.2010 08:48
#3 RE: Hautprobleme auch nach 2. Anwendung Antworten

uuups, was vergessen:

Lieber Basti,

im Original - Halawa ist nur Zucker, Zitronensaft, Wasser und etwas Öl, ich persönlich habe noch nie von einer Unverträglichkeit gehört, aber evtl sind Sie ja der Erste ;-)
.... was ich nicht glaube.

Achten Sie im Studio darauf, dass alles sauber und frisch ist und das Handschuhe getragen werden.

Nochmals viele Grüße aus Ratingen bei Düsseldorf

Martina

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

Basti Offline

Mitglied

Beiträge: 8

03.01.2011 18:45
#4 RE: Hautprobleme auch nach 2. Anwendung Antworten

Hey,
schonmal Danke für die schnelle und aufschlussreiche Hilfe =) !

Also so einen Schwamm werd ich mir, für das nächste und hoffentlich nicht letzte Mal, besorgen.
Mit dem Baumwollshirt wird auch ausprobiert.
Creme nehm ich eine reine Aloe-Vera Creme.
Mit dem Trinken wirds denk ich nichts zu tun haben. Ich trink keinerlei Zuckerprodukte sondern nur 'levitiertes' Leitungswasser. Zwar keine 3L am Tag aber auf 2L komme ich. Wasserentziehende Getränke wie Kaffee nehme ich nicht zu mir.

Die Pickelchen sind am nächsten Tag da und man sieht keine roten Stellen mehr nach ca. 2 Wochen. Teilweise mit Eiter und ich desinfziere täglich mit Octenisept.

Nagut ich werd mich noch einmal hinbegeben weil ich eigentlich doch ziemliche hohe Hoffnung in die Methode gesetzt habe. Kein lästiges rasieren im Sommer. Vor allem aber bin ich darauf gekommen, da ich einen Urlaub am Strand antreten wollte und jeden Tag rasieren ist einfach nervig. Aber wenn ich dann die Woche über, wo ich dann am Strand liege, nur Pickel habe, ist das nicht das Ziel, was ich erreichen wollte.

Einen schönen Abend noch, ein Bericht meinerseits wird folgen!
Basti

Basti Offline

Mitglied

Beiträge: 8

01.02.2011 19:58
#5 RE: Hautprobleme auch nach 2. Anwendung Antworten

So demnächst wollte ich mich wieder hinbegeben.
Hab mir eine kleine "to-do-Liste" erstellt, magst du einmal rüber gucken,
ob ich irgendwas falsch drauf habe oder etwas fehlt ?

-langanhaltende, ausreichende Flüßigkeitszufuhr
-Peeling mit Luffaschwamm erst 2-3 Tage nach der Behandlung beginngen
-ungestreßt zur Behandlung gehen
-anschließend ein Baumwollshirt anziehen
-am Behandlungstag nur die aufgetragene Aloe-Vera-Creme drauf lassen
-am nächsten Tag 1x täglich mit Aloe-Vera eincremen


Zwischen meiner 1. und 2. Behandlung lagen bestimmt 6 oder sogar 7 Wochen. Zwischen der
2. und 3., der nächsten, liegen jetzt ca. 9 Wochen. In der Zeit habe ich kein mal rasiert,
wenn ich jetzt ein, zwei mal zum Rasierer greife, ist der Effekt, der hoffentlich schon
eingetreten ist verschwunden? Also fang ich wieder bei null an wegen der langen Pause bzw. rasieren?

Und um jetzt zu schauen, ob das meine "Zukunft" ist, hatte ich vor, 3 Behandlungen zu machen. Zwischen der
1. dieser 3 und der 2. wollte ich 3 Wochen lassen, zwischen der 2. und 3. 4 Wochen.
Hoffe wirklich, dass ich mein Geld nicht rausschmeiße und das was wird!
Wie ist denn das sonst mit Warmwachs, ist wahrscheinlich eher unverträglicher als Sugaring, oder ? Also keine
Alternative??

Danke schonmal,
liebe Grüße, Basti

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

02.02.2011 09:09
#6 RE: Hautprobleme auch nach 2. Anwendung Antworten

Hallo Basti,

ja, die "to-do-Liste" ist ok.
Zwischendurch rasieren ist tabu, denn dann muss man wieder in 3-4 Behandlungen ( im Abstand von ca. 4 Wochen) von neuem anfangen die Rasierstoppelchen zu beseitigen.

Was ich auch nach mehrmaligem lesen nicht verstanden habe ist der Satz: >Hoffe wirklich, dass ich mein Geld nicht rausschmeiße und das was wird!<

Nun, wenn Sie jetzt zum Zuckern gehen und die Haare 6-9 Wochen gezüchtet sind, so werden Sie das Studio doch haarfrei verlassen, warum sollte das nichts werden????

Und: bei der Haarentfernung mit Zucker, Wachs, Epilierer muß man immer wieder ran; klar kann es bei langjähriger Behandlung dazu kommen, dass einige Haarkeimschichten so geschädigt werden, dass dort nichts mehr wächst, aber generell ist es so, dass die Haare immer wieder nachwachsen.
... und von uns "gemeuchelt" werden ;-)

Aber Ihren Zeitplan finde ich realistisch, schauen Sie wie Sie damit zurechtkommen und lassen Sie es mich wissen.

Viel Spaß wünscht Martina Skomroch aus Ratingen bei Düsseldorf

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

02.02.2011 09:26
#7 Sugaring / Waxing Antworten

ach ja, die Frage nach dem Warmwachs:

Wachsbehandlungen erscheinen den allermeisten Kunden viiiiel schmerzhafter als die Halawabehandlung. Dies liegt daran, dass Wachs immer die oberste Hautschicht ( wie bei einer Zwiebel) abträgt und es bei einer "sorglosen" Behandlung auch schon einmal zu wunden Stellen kommen kann.
Halaw verbindet sich nur mit dem Haar uns bereits abgestorbenen Hautzellen ( und dem ggf. aufgetragenen Puder); d.h. mit Halawa Zuckerpaste kann man an "hartnäckigen" Stellen auch unbesorgt mehrmals drübergehen.

Bei den Wachsen haben Sie alle Möglichkeiten der Zusatzstoffe ( gibt auch welche mit Schokoduft u.ä.) und je mehr Inhaltsstoffe desto ein größeres Risiko der Unverträglichket!

Außerdem habe ich es bei folgenden Varianten garnicht gerne:

Wachs aus dem Topf, der im Wärmegerät steht ( die fürs Studio allerbilligste Variante): klar wird für jeden Kunden ein neuer Spatel genommen, jedoch wird der immer wieder eingetunkt. Also hier mal ein Gruselbeispiel:
Kundin A bekommt den Intimbereich gewachst: Spatel geht in Wachs> auf die "Mumu"> in den Wachs > auf die "Mumu" usw,
nächter Kunde: neuer Spatel geht in den Wachts > auf den Popo > in das Wachs > auf den Popo usw,
Kundin C : neur Spatel, der geht in den ( Mumu-Popo-) Wachs, auf die Oberlippe > in den Wachstopf > ins Gesicht .... *brrrrr*.
....und wie schön Bakterien und Keime in der ca. 40 Grad heißen Zuckerpaste "rumlungern" *schüttel*
Und lassen Sie sich bloß nicht weißmachen, dass der Wachs so warm ist, dass alles abgetötet wird... ( Hefeteig geht auch bei 50 Grad im Backofen besonders schön)

Oder; Wachs in Patronen: Der Patronen-Roll-On-Kopf ist meist fest mit der Patrone verbunden und lässt sich meist nicht wechseln; nun war der Kopf gerade noch bei A) im Intimbereich, bei B) am Po und geht dann bei C) ins Gesicht....
Allerdings kann man hier darum bitten dass der Aufsatz ganz oft über ein Vliesstreifen gerollt wird und etwaige Verunreinigungen zu beseitigen.

Wie angenehm, dass bei der kalten Halawamethode immer ein frisches Stück genommen wird und bei der Roll-on-Methode jeder Kunde seinen eigenen, neuen, frisch desinfizierten Aufsatz bekommt ( bei mir z.B. gehen die gewaschenen Aufsätze abschließend in ein Ultraschall-Desinfektionsbad - da überlebt NIX!)

Also !Augen auf! beim Wachsen.

LG Martina Skomroch

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

Basti Offline

Mitglied

Beiträge: 8

03.02.2011 23:29
#8 RE: Hautprobleme auch nach 2. Anwendung Antworten

Hey,
echt super toll wie schnell man von dir Rückmeldung bekommmt, vielen lieben Dank!

Okay ganz rasieren ist tabu, etwas trimmen ist aber ok ?

Mit dem Geld rausschmeiße: Ich hatte bisher immer so lange Probleme mit meiner Haut, dass, als da wieder alles verheilt war,
die Haare schon wieder ordentlich vorhanden waren.
Es hat sich also garnicht gelohnt weil ich mich nicht "zeigen" konnte, da man sich dann natürlich sehr unwohl fühlt.
Und wenn keine Besserung in Sicht ist, war das zwar eine nette Erfahrung :P , aber für mich doch schon eine Menge Geld,
die ich dafür opfern musste.

Okay, das mit dem Wachs hört sich nicht so gut an, lass ich das lieber!

Dann noch einen schönen Abend, bis bald.
Basti

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

04.02.2011 10:44
#9 Trimmen der Haare zwischen den Behandlungen Antworten

nun.....

ja, die Haare zu trimmen ist ok.

Allerdings sollte man sich darüber im klaren sein, dass die Wurzel weiter wächst und kräftig wird und jede Halawa-Behandlung dann so "aua" macht wie beim ersten Mal und auch jedes Mal wieder die Haut wie beim ersten Mal belastet.
Sinn & Zweck des regelmäßigen halawern ist es ja, dass man nur noch die Babyhaare ( fein, zart und fast nicht sichtbar) fast schmerzfrei entfernt und somit eine relatv lange Zeit schmeichelig ist und die ganzen Wachstumsphasen überspringt.

Klar, es ist auch eine finazielle Sache... genau wie beim Friseur, der Fußpflege oderoderoder und man muß sich "nach der Decke strecken".

Aber Sie könen in Ihrem Lieblingsstudio ja mal fragen, ob die nicht hin&wieder Modelle brauchen ... spart auch einige Euronen

LG Martina Skomroch aus Ratingen bei Düsseldorf

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

vibe77 Offline

Mitglied

Beiträge: 2

04.02.2011 13:30
#10 RE: Hautprobleme auch nach 2. Anwendung Antworten

Hallo,
ich wollte was zu einer von Martinas Antworten schreiben, nicht direkt das Thema bezogen.
Es geht um den Absatz mit dem Wachspatronen. (Martina ich finde alle deine Beträge toll, soll keine Kritik sein!)
Ich wachse meine Freundinnen aus Spass. Hab jetzt eben auch zu sugern begonnen, aus Spass, und lese hier im Forum.

Jede meiner Freundinnen hat ihre eigene Wachspatrone, bzw. Patronen, unterschiedlicher Wachs und Köpfe. Ich schreib ihren Namen drauf.
Da wird nicht von Person A, vom Po, zu Person B im Gesicht gerollt und ich denke so läuft es auch in den Studios?!
So eine Patrone kostet nicht die Welt und falls das nicht der Fall ist, sollte man drauf bestehen.
Kann ja gar nicht glauben, dass nur ich auf die Idee komm.



Lieben Gruss, vibe77

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

04.02.2011 13:49
#11 RE: Hautprobleme auch nach 2. Anwendung Antworten

*breitgrins* *abersowasvonbreit*

Hallo Vibe77,

jaja, so KÖNNTE es sein ....

Aber ist es NICHT; aber auch, weil es sich bei sehr vielen Kunden logistisch nicht umsetzen lässt und man auch meist 2 Kartuschen gleichzeitig benutzt ( eine im Gebrauch-eine in der Wärmestation). Macht also pro Kunde mind. 2 angefangene Patronen; mal x Kunden am Tag x Wochen = ein ganzer Schrank voll.

Bei Stammkunden bestimmt ein super Service... und was sollen die Kollegen dann mit den Patronen von der Laufkundschaft machen?

Auf alle Fälle eine feine Anregung!!!

Danke für Ihre Überlegungen!!!

Liebe Grüße aus Ratingen-Homberg bei Düsseldorf

Martina Skomroch

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

vibe77 Offline

Mitglied

Beiträge: 2

05.02.2011 08:32
#12 RE: Hautprobleme auch nach 2. Anwendung Antworten

Hallo,
danke für deine Antwort und ich denke du hast wohl recht.
Aber trotzdem bin ich etwas überrascht, da die Patronen nicht teuer sind, evt. sollte es kleine und grosse Grössen geben.
LG vibe77

Basti Offline

Mitglied

Beiträge: 8

18.03.2011 12:38
#13 RE: Hautprobleme auch nach 2. Anwendung Antworten

Gestern hatte ich nun wieder eine Behandlung mit der "to-do-Liste".
Also heute ists es im Vergleich erheblich besser als sonst!
Optimal ist es nicht, aber das ist schon mal ein Lichtblick.
Die Pickel sind um mehr als 60% verringert worden.
Mal schauen wielange sie benötigen um abzuklingen. Die nächste Sitzung in 4 Wochen ist gebucht,
und ich bin guter Hoffnung dass es sich da nochmal verringert.

Danke nochmals und weitere Rückmeldungen folgen.
Basti

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

18.03.2011 16:06
#14 RE: Hautprobleme auch nach 2. Anwendung Antworten

Hallo Basti,

herzlichen Dank für die Rückmeldung, ich freue mich für Sie!!!

Prima, und es wird bestimmt noch besser

... evtl. könnten Sie die Kollegin fragen, ob sie Ihre Haut vorab desinfizieren kann ...

ein schönes, glattes Wochenende wünscht Martina

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

Basti Offline

Mitglied

Beiträge: 8

19.03.2011 14:30
#15 RE: Hautprobleme auch nach 2. Anwendung Antworten

Eine Frage noch:
Wie soll ich mit den Pickelchen umgehen? Ausdrücken, zu lassen, einmal am Tag desinfizieren ?

Seiten 1 | 2
 Sprung