Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

HALAWA - Natur Haar Entferner
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 2.148 mal aufgerufen
 Körperregionen
citystar Offline

Mitglied

Beiträge: 9

30.07.2011 10:05
Unterschiedlich schnelles nachwachsen - Problem!? antworten

Hi,

ich enthaar mich jetzt schon seit einiger zeit im intimbereich mit halawa, hab aber das problem das die haare unterhschiedlich schnell nachwachsen, d.h. ich bin nie komplett enthaart, sondern habe immer stoppeln stehen während andere haare schon ziemlich lang sind!
Ist das normal? und was kann ich dagegen tun, weil das ganze ist ja eher kontraproduktiv, denn eigentlich wollte ich dauerhaft glatte haut...

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

30.07.2011 16:40
#2 RE: Unterschiedlich schnelles nachwachsen - Problem!? antworten

Hallo Citystar,

das Haare unterschiedlich nachwachsen ist völlig normal, das liegt in der Natur der Dinge.. zum Glück, sonst wären wir ja auch 2 x im Jahr in der Mauser.

Haare wachsen in Zyklen, ein Haarfollikel durchläuft dabei mehrere Phasen, die als Haarzyklus oder Wachstmsphasen bezeichnet werden. Haare wachsen pro Tag 0,3 bis 0,5 mm, je nach Körperregion. Für die resultierende Haarlänge ist aber neben der Wachstumsleistung auch die Dauer des anhaltenden Wachstums entscheidend. Während viele Tiere saisonal bedingt ein oder zweimal im Jahr Haarausfall erleben, wächst das Haupthaar des Menschen über mehrere Jahre hindurch, Körperbehaarung 4 -6 Wochen.

In der Wachstumsphase (Anagenphase) bildet sich die Haarwurzel und die Haarproduktion beginnt: das Haar wächst, die Wurzel wird kräftiger, das Haar "dicker". Auch in der Wachstumsphase kann es vorkommen, dass ein Haar mal einige Tage ( bis zu einigen Wochen) nicht wächst oder an anderen Tagen besonders "schnell" ist.
Nach der Wachstumsphase kommt es zu einer Übergangsphase, der sog. Katagenphase. Jetzt stellt die Wurzel die Zellproduktion ein und der Haarfollikel verengt sich im unteren Bereich. Das Haar löst sich von der Papille und verkümmert. Der Haarfollikel verkürzt sich, das Haar wächst in dieser Zeit nicht weiter.
Irgendwann fällt das Haar aus oder wird in der Endphase (Telogenphase) von der "nächsten Generation" rausgeschoben. In der Telogenphase erneuert sich die Haarpapille und der Haarfollikel regeneriert sich. Die Wurzel entsteht wieder und beginnt mit der Zellteilung, wodurch ein neues Haar entsteht.
Es gibt auch sog. "Schläfer", dabei handelt es sich um Haarfollikel, die jahrelang nichts produzieren und irgendwann wieder Haare bilden.

Soderle, wie lange halawern Sie denn schon? "Einige Zeit" ist ja nicht näher definiert...

Wenn man nun rasiert bringt man alle Haare in allen Wachstumsphasen auf eine Länge ( das Haar scheint dichter), wenn die Haare dann nachwachsen wachsen aus oben genannten Gründen nicht sofort alle Haare gleichzeitig nach, einige erst 1-2 Tage später, andere eine Woche nach der Rasur und noch andere 14 / 28 Tage danach.
Nach dem ersten Sugaring ( wenn Sie vorher 8-10 Tage nicht rasiert haben) werden Sie ca. 2-3 Wochen Ruhe vor den Haaren haben; bei regelmäßiger Anwendung werden Sie ca. nach der 3ten Sitzung ( geht man von einem Abstand von ca. 4 Wochen aus) 4-5 Wochen Freude an glatter Haut haben ( Sie müssen halt zuerst die "Rasiersünden" beseitigen)

Das erklärt, warum Sie noch Stoppeln haben, die hart nachwachsen. Dazu kann es auch kommen, wenn Sie die Haare falsch abreißen ( abbrechen) oder wenn Ihre Haut so trocken ist, dass das Haar förmlich "eingebacken" ist und daurch nicht von der Keimschicht getrennt wird, sondern irgendwo im Haarschaft abreisst.

In der Hoffnung Ihnen weitergeholfen zu haben

haarlose Grüße aus Ratingen bei Düsseldorf

MArtina Skomroch

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

citystar Offline

Mitglied

Beiträge: 9

30.07.2011 18:42
#3 RE: Unterschiedlich schnelles nachwachsen - Problem!? antworten

naja ich würde sagen das ich jetzt das schon seit ca. einen viertel bis halben jahr mich mit halawa enthaare. Soll ich dann warten bis alle haare rausgewachsen sind um sie gemeinsam rauszureisen (also zu halawalieren :D ) oder soll ich es machen sobald ein teil der haare die richtige länge hat zum entfernen während andere erst gerade rausspitzen?

maikaefer Offline

Mitglied

Beiträge: 4

30.07.2011 19:40
#4 RE: Unterschiedlich schnelles nachwachsen - Problem!? antworten

Hallo Martina,
ich lasse mich ja jetzt seit vier Monaten mit Halawa enthaaren und habe leider nie mehr als max. 10 Tage lang eine glatte, haarlose Haut. Unter den Achseln bin ich inzwischendazu übergegangen, dass mein Mann mich dort alle zwei Wochen enthaart, weil ich gar nicht so oft ins Studio kommen - und gerade jetzt im Sommer finde ich eine haarige Achsel doch ziemlich unschön... Aber auch in der Bikinzone, wo ich nur die Halawa-Expertin alle vier Wochen ans Werk lasse, sprießen die Haare schon nach einer guten Woche wieder. Sind das noch immer Rasur-Sünden, oder wachsen meine Haare einfach so schnell und ich muss mich damit abfinden?
Danke übrigens für Ihre vielen netten und sehr ausführlichen Hilfestellungen hier im Forum, ich habe gerade ganz begeistert die Beschreibung für die Intimenthaarung gelesen!
Viele Grüße,
T.

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

31.07.2011 10:30
#5 RE: Unterschiedlich schnelles nachwachsen - Problem!? antworten

Nun, maikäfer,

4 Monate.. hmm... da könnten noch Rasiersünden drin sein. Sie können das aber ganz leicht feststellen: ehemals rasierte Haare haen eine glatte Schnittfläche als Spitze... neu Haare kommen zart und mit einer spitz zulaufenden Spitze zur Welt; dann kann es sein, dass Haare abgebrochen oder abgerissen wurden ( z.B. beim falschen abreissen oder bei zu trockenr Haut), dann ist die Spitze fast gerade ( den Unterschied zum abrasierten Haar sehen Sie jedoch nur unter dem Mikoskop)

... und dann gibt es auch noch Menschen, bei denen die Haare zeitweise etwas schneller wachsen; Gründe hierfür gibt es viele, z.B. Hormonstatus ...

aber toll, dass Ihr Mann sich traut und Hand anlegt... würde meiner nie tun ;-)

Mein Tipp: dran bleiben, trinken Sie genug, damit sich die Haare leichter entfernen lassen und loben Sie Ihren Gatten

Liebe Grüße aus Ratingen

Martina Skomroch

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

citystar Offline

Mitglied

Beiträge: 9

31.07.2011 22:11
#6 RE: Unterschiedlich schnelles nachwachsen - Problem!? antworten

ich hoffe ich bekomme auch noch eine antwort :)

Zitat
Soll ich dann warten bis alle haare rausgewachsen sind um sie gemeinsam rauszureisen (also zu halawalieren :D ) oder soll ich es machen sobald ein teil der haare die richtige länge hat zum entfernen während andere erst gerade rausspitzen?


Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

01.08.2011 09:37
#7 RE: Unterschiedlich schnelles nachwachsen - Problem!? antworten

Hallo Citystar..

nun, wenn Sie sich selber halawern können Sie auch selber entscheiden wann Sie Hand anlegen, ich "gehe" auch zwischendurch, wenn ich ein Haar entdecke, mal schnell mit Halawa drüber...
Ich habe aber auch Kunden, die - gerade wenn sie was vorhaben - auch außerhalb der 4 Wochen-Frist ( die ja nicht in Stein gemeisselt ist) kommen. ( was mich so manches Mal fast zur Verzweiflung brachte)

Liebe Grüße
Martina

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

citystar Offline

Mitglied

Beiträge: 9

02.08.2011 11:01
#8 RE: Unterschiedlich schnelles nachwachsen - Problem!? antworten

ja aber die frage war ja, was besser ist für ein langfristiges gleichmäßiges wachstum, also langfristig mal bissl länger als 1 woche haarfrei sein zu können :D

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

02.08.2011 16:18
#9 RE: Unterschiedlich schnelles nachwachsen - Problem!? antworten

Nun, wann ein Haar wächst ist in seinem genetischen Bauplan festgelegt ( bzw. in er Keimschicht) und man hat so gut wie keine Möglichkeit das zu ändern; subjektiv hat man ein gleichmäßiges Wachstum, wenn man regelmäßig halawert; das kann zu Beginn auch im 2-3 Wochen-Rhytmus sein, später alle 4 Wochen, je nach Wachstumsintensivität.

Was mich wundert, dass Sie nur 1 Woche haarfrei sind...
Wenn man von der Rasur zum Zuckern wechselt kann man sagen: je länger man nicht rasiert, umso anhaltender wird das Ergebnis.

Und da die nachwachsenden Haare meist sehr fein und deshalb nur wenig bis garnicht sichtbar sind.. reicht es bei den meisten Menschen alle vier Wochen zu enthaaren.

Und dann gibt es noch eine Besonderheit beim Wechsel von der Rasur zum Zuckern:
Die Haare, die gerade nicht wachsen bleiben in der Haut und wenn diese irgendwann mal weiterwachsen fühlen Sie diese alten Rasiersünden nach dem halawern als Stoppeln. Soweit so gut.
Und die, die nachwachsen sind ja in unterschiedlichen Phasen: Wenn man ein ganz junges Haar mit Halawa entfernt, Glückwunsch, in dem Folikel dauert es ca. 4 Wochen bis dort ein neues Haar nachkommt.
Entfernt man ein Haar, was gerade mitten in der Wachstumsphase ist kann es 1 - 3 Wochen dauern und entfernt man ein Haar, was sowieso schon in der abschließenden Ruhephase ist kann es innerhalb von 1-2 Wochen zur neuen Haarbildung kommen.
Na, und dann hat man ja auch noch die Follikel, die gerade "leer standen", dort kann auch nach 1,2,3 Tagen das neue Härchen erscheinen. Aber das sind dann einzelne Haare, die sich im „Notfall“ auch mit einer Pinzette zwischen den Terminen entfernen lassen.

Ziel soll es also sein, möglichst viele Haare am Anfang ihrer Wachstumsphase zu entfernen, damit dieser Follikel möglichstlange leer steht.


Liebe Grüße aus Ratingen bei Düsseldorf

Martina Skomroch

Smooth Waxing Skomroch
Ganzkörperenthaarung für Sie und Ihn
Intimenthaarung
Intimhaarfärbung
Kontakt: mail@smoothwaxing.de
Tel: 02102 - 10 69 64

 Sprung