Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

HALAWA - Natur Haar Entferner
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 6.420 mal aufgerufen
 Enthaarung mit Epilierer
Seiten 1 | 2
Halawa66 Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 69

11.03.2008 20:32
Autsch! Antworten

Vor Jahren,bestimmt mehr als 13,habe ich mir mal so ein Foltergerät geholt.Nach dem Enthaaren eines Unterschenkels habe ich das Ding entsorgt.Das war nichts für mich.

http://www.glattweg.de

C. Offline

Mitglied

Beiträge: 6

29.01.2009 18:31
#2 RE: Autsch! Antworten

Hallo!

Ich enthaare meine Unterschenkel seit mehreren Jahren mit dem Epilierer und habe dort mit den Schmerzen keine Probleme. Da ich auch an den Oberschenkel leider stark behaart bin, suche ich für dort eine andere Lösung, da es spätestens ab Kniehöhe mit dem Epilierer schmerzhaft wird.
Was mich jedoch vor allem interessiert ist, warum man sagt, dass nach vielen Halawa-Anwendungen die Haare kaum mehr nachwachsen. Im Prinzip "reißt" man sie ja auch nur raus, genau wie mit dem Epilierer. Und ich kann nicht behaupten, dass ich nach den vielen Jahren an den Beinen weniger Haare habe. Sie wachsen anfangs etwas feiner und nicht mehr so gleichzeitig wie beim Rasieren, so dass man vllt. MEINT, es kämen nicht mehr so viele nach.

Ich habe Halawa schon probiert und bin an den Beinen mit dem Ergebnis auch ganz zufrieden (braucht nur sehr viel mehr Zeit als mit dem Epilierer). Wo ich jedoch Schwierigkeiten habe ist die Hinterseite der Schenkel. Ich habe Halawa ohne Stoffstreifen verwendet und mit der Hand abgezogen. Sind die schwierig-erreichbaren Zonen mit dem Stoffstreifen besser zu enthaaren?

LG, C.

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

30.01.2009 17:24
#3 RE: Autsch! Antworten

Liebes "C" ...

*kaufeichnunein..laudia, ...oder ein ...laus?*

Bei der elektrischen Epilation werden die Haare auch rausgerissen, auch zum Teil mit der Wurzel, auch da kann es passieren, dass einige Wurzeln nach langer Zeit keine Haare mehr produzieren.
Jedoch werden bei dieser Technik, die ich auch jahrelang angewendet habe ( die ersten Geräte vor fast 30 Jahren waren die reinsten Folterinstrumente) sehr häufig die Haare im Haarschaft einfach nur abgerissen oder abgebrochen. Und an zarten Stellen ist die Anwendung fast ungeeignet. ( sah mal so aus, als wenn mich wer in die Bikinizone gebissen hätte).

Bei der Halawa-Methode verbindet sich die Masse weich mit jedem Haar, so dass das Haar mit der Wurzel herausgezogen wird und somit in dieser Wurzel erst mit dem nächsten Haarwachstumszyklus ein neues Haar entsteht...
wird diese "Babyhaar" wieder mit Halawa entfernt hat man also wieder mind. 4-6 Wochen Ruhe, bis an dieser Stelle was nachkommt. Oft passiert es auch ( je nach Technik), dass der Haarbalg und die Papille in sich zusammenfällt und an dieser Stelle oft Jahre nichts mehr wächst.

Deshalb kommt oft vor, dass mann bei regelmäßiger Anwendung weniger sprießende Haare hat.

Und es gibt Körperregionen, die sich auch die Experten nicht selber enthaaren, sondern zu einem Kollegen oder einer Kollegin gehen, denn diese Stellen erreichst Du nur, wenn Du eine Ausbildung im chin. Staatszirkus gemacht hast

Ich hoffe, dass diese Informationen Dir weiterhelfen. Wir würden ja auch gerne etwas mehr von Dir erfahren; wo Du herkommst, männlein oder weiblein?, wie alst Du bist usw..

schreibt Martina

C. Offline

Mitglied

Beiträge: 6

30.01.2009 21:13
#4 RE: Autsch! Antworten

Hallo Martina,

du darfst ein hristine kaufen :-)
Ich bin Mitte 20, komme aus NRW und bin eben wie schon erwähnt mit reichlich Fell ausgestattet.
Also an die Bikinizone habe ich mich noch weder mit Epilierer (käme auch nie in Frage) noch Halawa gewagt. Ich glaube, das halte ich nicht aus ;-)
Von 4-6 Wochen kann ich leider nur träumen... Aber das liegt wohl eher an meinen Hormonen ;-)
Schönen Abend
C.

Martina Offline

Halawa-Profi


Beiträge: 410

31.01.2009 09:06
#5 RE: Autsch! Antworten

Hallo C.-hristine,

ja, wenn Du in NRW wohnst hast Du Glück, hier gibt es die meisten Halawa-Experten ( siehe Liste Studios), in anderen Bundesländern sieht es da schon schlechter aus.

Gönn´ Dir doch einfach mal einen Besuch im Profi-Studio für die Stellen, die Du nicht selber erreichst.

Mir hat letztens noch eine Kundin gesagt, dass die "Überraschung" zur Silberhochzeit der Hit war, sie selbst habe sich auch noch nie sooo weiblich gefühlt und ihr Ehemann war völlig aus den Häuschen.

Hormone sind nat. einer der vielen Faktoren, warum und wie ein Haar wächst, aber versuche es doch einfach mal bei uns Experten ....

aber bitte nicht mit dem Epilierer in den Intimbereich!!! DAS kann böse Verletzungen geben. *grusel*

Und wir Profis haben es nun mal gelernt, nat. kann es gerade beim erstem Mal auch etwas "aua" machen, geht aber bei uns ruck-zuck; das zweite Mal ist dann schon wesentlich entspannter usw.

Lass von Dir hören, wie Du weiter vorgegangen bist

Liebe Grüße aus Ratingen von Martina
SmoothWaxingSkomroch

Catsmom Offline

Mitglied

Beiträge: 7

10.07.2009 14:11
#6 RE: Autsch! Antworten

Huhu,

auch nur mal ein kurzes Statement von mir zum Thema "Epilierer". Ob Halawa wirklich schmerzarmer ist werde ich erst morgen festgestellt haben nach meiner ersten Halawa Anwendung
Aber epilieren werde ich def. niemalsnimmerniemehr. Vor vielen Jahren gab es mal von einem der großen Rasierspezialisten so eine Aktion, sie dürfen den Epilieren testen und bei Nichtgefallen gibts Geld zurück. Ei fein hab ich gedacht, das iss doch mal die Möglichkeit son Teil zu testen. hahahaha.....ich kann euch gar nicht sagen WIE schnell ich das Ding wieder zurück geschickt hatte.
Ich rasiere schon immer und kann nicht behaupten das ich sonderlich viele Haare an den Beinen habe. Ich hab das Teil seinerzeit am Schienbein angesetzt weil mir das als die Stelle erschien die am schmerzunempfindlichsten ist. Donnerwetter was waren das Schmerzen. So muss sich ein Fakir-Frischling fühlen wenn er das erste Mal über Glasscherben geht. Das waren ja trotz der wenigen Haare wie Millionen Nadelstiche auf einmal. Ich hab das Teil dann mutig zwei oder dreimal angesetzt und dann stand fest, das man sich solche Schmerzen nicht freiwillig antun muss und habs zurück geschickt. Kann ja sein das die heutige Technik auch irgendwie anders funktioniert als damals, aber das braucht kein Mensch.
Bin daher mal gespannt WIE schmerzhaft HALAWA ist

Viele Grüße

Catsmom

John Doe Offline

Silber - Mitglied

Beiträge: 47

01.07.2010 16:54
#7 RE: Autsch! Antworten

Naja, ich muß hier mal ne Lanze für die modernen Epilierer von "Schwarz" brechen.

Wir haben so ein neues Teil, welches auch unter Wasser, sprich Dusche/Badewanne funktioniert. Das nutzt meine Frau für Beine + Schamhügel. (Schamlippen werden nachwievor halawiert) Ziept zwar etwas, aber mit gestraffter Haut geht das mal eben ruckizucki unter der Dusche. Ich benutze das auch, ausser an den besonders weichen Hautstellen. Vorteil ist bei mir, daß ich weniger eingewachsene Haare habe.

LG

J.D.

Erina Offline

Plus - Mitglied

Beiträge: 11

05.11.2013 22:38
#8 RE: Autsch! Antworten

Hm, ans Epilieren habe ich mich noch nicht herangewagt. Um es zu testen, müsste ich mir erst eine entsprechende Maschine kaufen. Wenn es dann nicht funktioniert, bleibe ich darauf sitzen. Bisher hatte ich dazu keine Lust, obwohl ich ausprobierfreudig bin.

userin89 Offline

Mitglied

Beiträge: 7

25.11.2013 19:02
#9 RE: Autsch! Antworten

Epilieren tut schon richtig weh. Ich kann es an den Unterschenkeln ertragen und nirgendwo anders :) Andere Körperregionen lasse ich mit Zuckerpasten enthaaren, weil es so gut wie schmerzfrei und sehr schonend ist.

userin89 Offline

Mitglied

Beiträge: 7

11.12.2013 19:34
#10 RE: Autsch! Antworten

Ich habe mit dem Epilieren beim ersten Versuch aufgehört :) Warmwax fand ich auch schmerzhaft. Auf Empfehlung von einer Freundin entschied ich mich für Sugaring und bin mehr als zufrieden. Die Zuckerpasten zB sind super schonend und effektiv.

Anni Offline

Mitglied


Beiträge: 10

21.01.2014 10:44
#11 RE: Autsch! Antworten

Ich habe auch schon viel schlechtes vom Epilieren gehört.

Anni Offline

Mitglied


Beiträge: 10

21.01.2014 10:45
#12 RE: Autsch! Antworten

Und es ist natürlich super ärgerlich, wenn man sich so ein teures Gerät kauft und nach der ersten Anwednung feststellt, dass es zu schmerzhaft ist.
LG

LadyB Offline

Mitglied

Beiträge: 7

21.01.2015 09:27
#13 RE: Autsch! Antworten

Eine Freundin von mir schwört auf Epilieren. Sie meint es würde nach einiger Zeit weniger weh tun. Naja habe es auch mal eine Zeit lang ausprobiert. Es tat weh und mit dem Ergebnis war ich nicht wirklich zufrieden. Außerdem ist es mehr etwas für die Beine. Für andere Körperregionen kann ich es mir gar nicht vorstellen.

Sweety Offline

Plus - Mitglied

Beiträge: 10

05.01.2017 09:48
#14 RE: Autsch! Antworten

Ich habe auch mit dem Epilieren aufgehört, nachdem ich beim 5. Mal immer noch starke Schmerzen hatte. Außerdem war meine Haut die ersten Tage knallrot und die Poren geöffnet, das sah jetzt auch nicht so schön aus. Vielleicht bin ich aber auch zu empfindlich. Beim Sugaring habe ich auf jeden Fall weniger Probleme.

SusanSan Offline

Plus - Mitglied

Beiträge: 10

02.03.2017 09:32
#15 RE: Autsch! Antworten

Hallo C.,

ich denke beim Epilierer werden nur zum Teil wirklich die Wurzel mit rausgerissen. Zumindest habe ich die Erfahrung gemacht. Gleichzeitig muss ich zugeben, dass an einigen Stellen meines Schienbeines schon keine Haare mehr wachsen, was ich persönlich ziemlich gut finde :) hehe
Gereizt ist die Haut leider trotzdem immer :(

Seiten 1 | 2
 Sprung